Schießbetrieb wieder mit gelockerten Maßnahmen gegen Covid-19

In der gestrigen Vorstandssitzung wurde vom Vorstand beschlossen, die Maßnahmen aufgrund der sinkenden Inzidenzwerte zu lockern.

Ab Sonntag, dem 20.06.2021, werden die Kalenderbuchungen eingestellt und wir kehren zu den vorherigen Maßnahmen vom Sommer letzten Jahres zurück.

 

  1. Hygieneregeln und Abstandsregeln
    Beim Betreten der Anlage empfehlen wir einen Mund- und Nasenschutz anzulegen, der bei Beginn des Schießens wieder abgelegt werden kann. Die Aufsicht hat einen Mund- und Nasenschutz während ihrer Tätigkeit zu tragen.

    Desinfektionsspender und Seife werden mit der Bitte um Benutzung, ersichtlich angebracht oder aufgestellt (Toiletten und Aufenthaltsraum).

    Ein Abstand von mindestens 1,50m bis 2,00m zwischen den Anwesenden Personen ist strikt einzuhalten. Sport und Bewegung sollten kontaktfrei durchgeführt werden (Händeschütteln etc.).

  2. Den Anweisungen der Standaufsicht ist Folge zu leisten. Bei Nichtbeachtung kann die Standaufsicht Standverweise erteilen. Die Standaufsicht trägt die Verantwortung zur Einhaltung der Auflagen / Regeln.

  3. Die verantwortlichen Standaufsichten nehmen nicht gleichzeitig am Training teil.

  4. Vorübergehend können Gastschützen unsere Anlagen nicht nutzen. Es findet auch kein Schnupperschießen statt.

  5. Die Anordnungen und Maßnahmen gelten bis auf Widerruf.

Schießstände

10m Stand

Schießzeit: 17.30 Uhr bis 19.30 Uhr

Auf dem 10m Stand dürfen max. 4 Schützen parallel schießen, unter Beachtung der Abstandsregeln und es ist für eine gute Durchlüftung des Raumes zu sorgen.

Der Container kann zwecks Toilettengang, Händewaschen und Desinfizierung betreten werden, im Aufenthaltsraum dürfen sich max. 4 Personen kurzfristig aufhalten, dies geschieht unter Beachtung der Abstandsregeln.

 

25m Stand

Auf dem 25m Stand dürfen max. 6 Schützen parallel schießen, unter Beachtung der Abstandsregeln.

Im Aufenthaltsraum dürfen sich max. 4 Personen kurzfristig aufhalten, unter Einhaltung der Abstandsregelung.

Montags Traininig : 17.00 Uhr bis 19.30 Uhr  Vorderlader (bei Bedarf)

Dienstags Training

Es wird in zwei Gruppen auf 6 Ständen geschossen. Eine Trainingseinheit beträgt 50 Minuten. Seniorenschießen von 14.00 bis 16.00 Uhr

  1. Gruppe 18:00 bis 19:00 Uhr
  2. Gruppe 19:10 bis 20:10 Uhr

Mittwochs Training

Von 18.00 bis 20.00 Uhr

Donnerstags Anfängertraining

Es wird in drei Gruppen auf 6 Ständen geschossen. Eine Trainingseinheit beträgt 50 Minuten.

  1. Gruppe 18:00 bis 18:50 Uhr
  2. Gruppe 19:00 bis 19:50 Uhr
  3. Gruppe 20:00 bis 20:50 Uhr

Samstags 25m Stand

Es wird in zwei Gruppen auf 6 Ständen geschossen. Eine Trainingseinheit beträgt 50 Minuten.

  1. Gruppe 14:00 bis 14:50 Uhr
  2. Gruppe 15:00 bis 15:50 Uhr

Sonntags

Es wird eine Gruppe auf 6 Ständen geschossen. Eine Trainingseinheit beträgt 50 Minuten.

  1. Gruppe 10:00 bis 11:00 Uhr

 

50m Stand

Auf dem 50m Stand dürfen max. 5 Schützen parallel schießen, unter der Beachtung der Abstandsregeln.

Schießzeit von 13.00 Uhr -16.00 Uhr

 

100m Stand

Schießzeit von 13.00 Uhr -16.00 Uhr

1. Durchgang von 13.00 Uhr – 13.45 Uhr
2. Durchgang von 14.00 Uhr – 14.45 Uhr
3. Durchgang von 15.00 Uhr bis 16.00 Uhr

Auf dem 100m Stand dürfen max. 3 Schützen parallel schießen, unter Beachtung der Abstandsregeln.

Im Vorraum zum 100m Stand darf sich eine Person, im Aufenthaltsraum max. 3 Personen kurzfristig aufhalten.

 

Bogenplatz

Regelungen zum Schießbetrieb auf dem Bogenplatz sind unter folgendem Link zu finden: Wiederaufnahme des Trainingsbetriebes im Bereich Bogen

Der Vorstand

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://www.psg-gross-gerau.de/2021/06/18/schiessbetrieb-wieder-mit-gelockerten-massnahmen-gegen-covid-19/